Navigation und Service

Auszeichnung „Von Fischen und Frachtern“
als offizielles Projekt der „UN-Dekade biologische
Vielfalt“

Datum 16.12.2020

Das von der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes und dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gemeinsam getragene Projekt „Von Fischen und Frachtern“ wurde dieses Jahr als offizielles Projekt der „UN-Dekade biologische Vielfalt“ ausgezeichnet. Aufgrund der besonderen Situation der Corona-Pandemie wurden die Urkunden virtuell überreicht.

Das Projekt wurde im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie des Landes Baden-Württemberg im Frühjahr 2009 ins Leben gerufen, um insbesondere die Bedeutung des Neckars stärker im Bewusstsein der Bevölkerung zu verankern.

„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und die damit verbundene Anerkennung unseres seit 2009 bestehenden gewässerpädagogischen Projektes. Mit diesem bieten wir Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen sowie Erwachsenen die Möglichkeit, mit Bildungsmaterialien und über sechzig Lernorten entlang des Neckars, den Fluss in all seiner Vielfalt zu entdecken.“, erklärt der Leiter des Wasserstraßen-Neubauamts Heidelberg Herr Klaus Michels. „Seit 2009 konnten über 30.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in rund 1.500 Veranstaltungen den Neckar in all seinen Facetten erleben.“

„Für uns geht es bei „Von Fischen und Frachtern“ um die Wiederentdeckung des Lernortes Natur, der in vielen heutigen Bildungsangeboten unserer Meinung nach deutlich zu kurz kommt. Flüsse wie der Neckar eignen sich sehr gut, um Kinder und Erwachsene für die Wichtigkeit und Schönheit biologischer Vielfalt zu sensibilisieren. Gerade bei Gewässeruntersuchungen, bei Exkursionen in Naturschutzgebiete und der Beobachtung von Tieren und Pflanzen steht die Vermittlung der Wichtigkeit und der Schönheit der biologischen Vielfalt im Vordergrund.“, führt Frau Sarah Engels vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg zu der erfolgten Auszeichnung aus.

UN-Dekade_WNA-HD Von rechts: Klaus Michels, Annika Rauch und Christian Zobel (Wasserstraßen-Neubauamt Heidelberg) Quelle: WSV.de

UN-Dekade_UM Von rechts: Sarah Engels und Jürgen Reich (Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg) Quelle: WBW Fortbildungsgesellschaft mbH

Weitere Information zu „Von Fischen und Frachtern“
Im Internetauftritt „Von Fischen und Frachtern“ www.fische-frachter.de finden Interessierte alle Informationen zum Projekt, die möglichen Lernorte und die verfügbaren Unterrichtsmaterialien.

QR-Code_VFUF

Copyright Hinweis:
Die Fotos dürfen im Rahmen der Berichterstattung über die Auszeichnung „Von Fischen und Frachtern“ als offizielles Projekt der „UN-Dekade biologische Vielfalt“ honorarfrei verwendet werden, sofern folgende Bildquelle genannt wird: WSV.de und WBW Fortbildungsgesellschaft mbH.

Gewässerpädagogikprojekt "Von Fischen und Frachtern"