Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Dammnachsorge Bad Cannstatt (2011)

Abgeschlossene Baumaßnahme

Die Standsicherheit der Dämme im Bereich Bad Cannstatt wurde im Rahmen der durchzuführenden Dammnachsorge auf der Grundlage einer Baugrunduntersuchung und geotechnischen Beurteilung der Dämme überprüft. Im Ergebnis der Untersuchungen war die Standsicherheit in den Dammabschnitten im Bereich des Cannstatter Wasens, Neckar-km 182,80 bis 183,74, und entlang der Daimler Teststrecke, Neckar-km 183,82 bis 184,18, nicht für alle Lastfälle gegeben.

Als Sanierungsmaßnahme wurde eine Spundwand in die Dammkrone eingebracht. Hierfür musste der Dammkronenweg abgetragen werden und die Freileitungen für die Bauzeit rückgebaut werden. Im Anschluss an die Spundwandarbeiten wurden die Kabel neu verlegt und der Kronenweg mit einem asphaltierten und teilweise gepflasterten Radweg wieder aufgebaut. Des Weiteren wurden Einzäunungen, Beschilderungen, Beleuchtungen und Geländer wieder hergestellt.

Weiter interessante Themen